Siedlerverein Siedlersfreud e.V.
Ein Kleinod am Rande der Kulturstadt Weimars
 
 

Siedlerfreund...

In unregelmäßigen Abständen erscheint in der Siedlung der "Siedlerfreund", welcher mit viel Mühe und Leidenschaft von Hans Müller veröffentlicht und von unseren fleißigen Bienchen Ingrid Hauschild und Barbara Wimmel ausgetragen wird. Im "Siedlerfreund" lesen sie über das aktuelle Geschehen der Siedlung bzw. über Aktivitäten des Vereins, aber auch interessante Themen aus Oberweimar sowie Ankündigungen und Informationen der Stadt Weimar.

  Der aktuelle "Siedlerfreund" wird hier veröffentlicht, alle vergangenen finden sie auf der linken Seite oder im Archiv.

Der aktuelle "Siedlerfreund"...


"Der Siedlerfreund" Mai 2018, Informationsblatt des Siedlervereins Siedlersfreud e.V.

Liebe Einwohner von Siedlersfreud, liebe Vereinsmitglieder, liebe Siedlerinnen und Siedler! Es ist wieder an der Zeit, über unsere Vereinsarbeit zu berichten.
Zunächst erst einmal vielen Dank den fleißigen Helfern unseres Frühjahrsputzes. Auch dieses Jahr war dieser Tag der freiwilligen Arbeit für unsere Siedlung ein voller Erfolg. Der letztjährige Einsatz an der Auffahrt zur Nexö-Straße und die anschließende Nachfrage bei der Stadt zur langfristigen Gestaltung dieses Areales, hatte die Stadt Weimar offensichtlich beeindruckt. So wurden bereits im zeitigen Frühjahr durch die Stadt in diesem Bereich umfangreiche Pflegearbeiten durchgeführt. Sehr hilfreich war auch, dass die Straße einen Tag vor unserem Frühjahrsputz von den Weimarer Stadtwerken gründlich gekehrt wurde. So konnten wir uns voll und ganz auf die Pflege unseres Spielplatzes und die Neugestaltung der Südfassade unseres Siedlerheimes konzentrieren.
Die Fassade wurde mittels Mineralwolle wärmegedämmt. Zusätzlich wurde der Sockelbereich einen halben Meter tief aufgegraben und mit wärmedämmenden und feuchtigkeitsabweisenden Styropor-Platten versehen. Dieses doch recht umfangreiche Projekt wäre ohne die professionelle Unterstützung von Holger Misztrik ganz sicher nicht möglich gewesen, herzlichen Dank dafür.

In den nächsten Wochen beginnt die Sanierung der Taubacher Straße, auf Grund dieser Arbeiten wird der Verkehr nach Taubach unterbrochen. Die Zufahrt zur Siedlung aus Weimar ist davon jedoch nicht betroffen, weil die Straßenerneuerung lediglich von der Ortslage Taubach bis zum Ortseingangsschild Weimar durchgeführt wird.

Wir haben uns mehrfach bemüht, die Situation der Fußgänger und Radfahrer im Bereich der Bushaltestelle Burgholz zu verbessern. Das Überqueren der Taubacher Straße ist insbesondere für unsere Schulkinder und unsere älteren Mitbewohner nicht ganz ungefährlich, weil sehr viele Autofahrer ganz einfach zu schnell unterwegs sind. Zur Diskussion standen viele Varianten vom Fußgängerüberweg, über zusätzliche Beleuchtung, Bau einer Verkehrsinsel und natürlich eine zusätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung. Die meisten unserer Vorschläge waren aus Kostengründen von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Im Laufe der Zeit wurden wenigstens Verkehrsschilder aufgestellt, die auf kreuzende Fußgänger hinweisen. Das nunmehr installierte "Smiley"scheint den Verkehr tatsächlich etwas zu beruhigen.

Wer öfter einmal in unsere Schaukästen sieht, oder unsere Website besucht, weiß, dass am 8.Oktober eine Vollversammlung und die Wahl des Vereins-Vorstands stattfindet. Diesen Termin sollten sich alle Vereinsmitglieder schon mal vormerken. Es wäre großartig, wenn einige Siedler oder Siedlerinnen sich bereit erklären, aktiv im Verein tätig zu werden.
Der derzeitige Vereinsvorstand ist seit über 12 Jahren praktisch unverändert im Dienst. Es ist an der Zeit, ein paar jüngere Leute für diese Arbeit zu gewinnen. Unsere Schriftführerin Barbara Wimmel hat bereits ihr Amt an Anja Müller übergeben. Barbara hat sich nicht umsonst den Beinamen "Mutter der Siedlung" verdient. Immer rege in der Vereinsarbeit, unermüdlich in ihrem Bestreben neue Vereinsmitglieder zu gewinnen hat sie unseren großen Dank für ihre langjährige Arbeit verdient.

Vom 17. - 19. August feiern wir unser 86. Gründungsfest. Am Freitag begrüßen wir das Disco-Team von Rüdiger Watzel und Samstag unterhält uns die Band "Lotus". "Onkel Helmut & the Firefuckers" aus Taubach begleiten uns wieder zum Frühschoppen. Nicht zu vergessen das Sportfest auf der Ilmwiese am Sonntag Vormittag.
Wir wollen zu diesem Gründungsfest einen Flohmarkt veranstalten, zu dem wir alle herzlich einladen. Jeder kann mit seinen zu veräußernden Waren kommen und sie gegen eine minimale Standgebühr anbieten. Also schon mal Keller und Boden, Schuppen und Garage nach versteckten Schätzen durchsuchen, vielleicht findet sich etwas längst Vergessenes, an dem andere große Freude haben könnten. In der Einladung zum Gründungsfest wird es weitere Informationen dazu geben.
Haben Sie noch andere Ideen, die unser sommerliches Gründungsfest bereichern? Wir sind dafür immer offen...
Wer unsere Terminplanung aufmerksam liest, wird feststellen, das in diesem Jahr die Termine für Frühjahrs- und Herbstskat fehlen. Stand vor wenigen Jahren das Kartenspielen hoch im Kurs, so sind es heute eher Computerspiele. So hatte sich auch bei uns die Teilnehmerzahl zu den Skatturnieren kontinuierlich verringert und wir haben uns entschlossen, diese Termine nicht mehr in unsere Planung aufzunehmen. Sollten sich aber einige Interessenten zu einem zukünftigen Skatabend verabreden wollen, steht das Siedlerheim dazu offen.

Hier noch die wichtigsten Termine für dieses Jahr:
- 02. Juni - Kinderfest am Siedlerheim ab 10.00Uhr
- 17. -19. August - Gründungsfest
- 28. September - Herbstfest
- 08. Oktober - Vollversammlung und Vorstandswahl, Beginn 19:00 Uhr
- 08. Dezember - Siedlerweihnachtsmarkt ab 15.00Uhr
J